Erfolgreicher Relaunch für den GIRT Frankfurt

Der GIRT-Relaunch in Frankfurt am 4. Juni 2014 hat ein überwältigendes Echo gefunden. Rund 60 Gäste hatten sich zu der Veranstaltung im bis auf den letzten Platz gefüllten Restaurant „Diya“ eingefunden. Neben dem Ehrengast, Generalkonsul Raveesh Kumar, sowie dem Hauptreferenten Rainer Hörig konnte Dr. Johannes Weisser, der neue Leiter des GIRT Frankfurt, auch Dr. Andreas Waldraff, Leiter des GIRT Deutschland, sowie Iris Becker, Leiterin des GIRT Freiburg, begrüßen.
Thema des Abends waren die Parlamentswahlen in Indien. Generalkonsul Kumar stellte einleitend die politische Agenda der neuen Regierung vor, die auch einige durchaus heikle Themen umfasst. Abgesehen von den diversen wirtschaftspolitischen Themen wurden dabei auch andere, in Deutschland viel beachtete Politikfelder wie etwa die Korruptionsbekämpfung oder die Stellung der Frau in der Gesellschaft nicht ausgespart. Im Anschluss daran erklärte Herr Hörig dem Publikum die wesentlichen Grundlagen des indischen Wahlsystems, der Parteienlandschaft, aber auch die Perspektiven der unterschiedlichsten Wählerschichten in sehr anschaulicher Weise. Nach einer kurzen, aber sehr intensiven Diskussion ergaben sich beim anschließenden Abendessen viele Möglichkeiten des individuellen Austauschs und des Networkings zwischen den Teilnehmern. Insgesamt also ein sehr gelungener Auftakt für den „neuen“ GIRT Frankfurt. Das Organisationsteam mit Jayant Kirloskar, David Gower und Oliver Biernat freut sich jedenfalls auf viele weitere, ebenso gut besuchte Veranstaltungen.